Vorbereiten zum Spleißen

LWL-Ausbau in der Region Hannover 2014
Vor dem Spleißen werden alle Glasfasern eines LWL-Kabels, die in den Spleißkassetten der Verteilermuffe eingelegt werden, vorsichtig einzeln abisoliert.
{Bild li.o.} Der Querschnitt eines Glasfaserkabels.
{Bild re.o.} Absetzen der Farbcodierung der einzelnen Glasfaser.
{Bild li.u.} Die eigentlich Glasfaser, dünner wie ein menschliches Haar.
{Bild re.u.} Arbeitsplatzansicht: links das Spleißgerät, unter den Händen die Muffe mit Ihren Komponenten.

Spleißen-001 Spleißen-002 Spleißen-003 Spleißen-004

Spleißen mit Geduld und Können

LWL-Ausbau in der Region Hannover 2014
Das thermische Spleißen von Glasfasern ist die sicherste Verbindungsmethode von Lichtwellenleitern. Die einzelnen Fasern werden in allen Dimensionen plan zugerichtet und genau zu einander positioniert , bevor sie im Spleißgerät miteinander verschmolzen werden.
{Bild li.o.} Ein sauberer Schnitt wird mit Diamanten besetzten Werkzeugen hergestellt.
{Bild re.o.} Die beiden vorbereiteten Fasern werden im Gerät eingespannt.
{Bild li.u.} Bei geschlossenem Gehäuse werden die Fasern automatisch exakt ausgerichtet und per Lichtbogen thermisch verbunden, hier sieht man den fertigen Spleiß.
{Bild re.u.} Zur Sicherheit wird noch ein „Spleißschutz“ um die Verbindungsstelle angebracht.

Spleißen-005 Spleißen-006 Spleißen-007 Spleißen-008

Mit Druck gut verbunden

LWL-Ausbau in der Region Hannover 2014
Neue Glasfaserkabel werden in vorhandene Kabelrohre verlegt. Dafür wird im Rohr ein hoher Druck (ca. 12 bar) mit hohen Volumen (ca. 10 qmm) erzeugt. In diesem Luftstrom „schwebt“ das Kabel und wird durch den Druck in das Rohr sprichwörtlich eingeblasen.
{Bild li.o.} Nötige Aufbauten zum Einblasen.
{Bild re.o.} Verbindung von Einblasgerät, Glasfaserkabel, Kabelrohr und Kompressor.
{Bild li.u.} Im Einblasgerät befindet sich ein kleiner Motor, der ebenfalls vom Luftstrom angetrieben wird, um das Kabel gleichmäßig nach vorne zu treiben, zusätzlich ist eine Zähleinheit integriert.
{Bild re.u.} Das neue Kabel steht bereit.

Beitragsbild-04  Beitragsbild-02 Beitragsbild-01  Beitragsbild-03

Mit der Welt verbunden

Netzausbau Mobilfunk LTE/UMTS
Für den allgemeinen Netzausbau wurden auf dem Messegelände Hannover verschiedene Arbeiten durchgeführt.
{Bild li.} Kabelverlegearbeiten auf dem Dach.
{Bild re.} Antennenmontage innerhalb der Messehallen.

Beitragsbild-09 Beitragsbild-10

Alles im Fluss

Elektroinstallationsarbeiten
Für den Umbau des „Enercity Office“ der Stadtwerke Hannover AG haben wir sämtliche Installationsarbeiten im Bereich Elektrotechnik ausgeführt.
{Bild li.o.} Beleuchtung im Eingangsbereich.
{Bild re.o.} Beleuchtung und Telekommunikation am Empfangstresen.
{Bild li.u.} Verkabelung der Büroarbeitsplätze.
{Bild re.u.} Zentraler Verteilerschrank für LWL und Kupfer.

Enercity-Office-2 Enercity-Office-1 Enercity-Office-3 Enercity-Office-4

Recent Entries »